Die Freiwillige Feuerwehr Krems wurde am Samstag den 30. Jänner um 17:33 Uhr zu einer vermeintlichen Ölspur im Bereich des Kreisverkehrs in Krems alarmiert.

Bei der Erkundung wie weit sich die Spur über die Straße erstreckte, kam die Mannschaft des TLFA zu einem Unfall mit einem Moped. Eine Lenkerin war gestürzt und ist dabei leicht verletzt worden. Sie wurde von unseren Sanitätern erstversorgt und im Anschluss mit der Rettung in ein Krankenhaus transportiert.
Zeitgleich begann die Besatzung des KLF die Ölspur beim Kreisverkehr zu Binden.

Schlussendlich wurde dann gemeinsam das aufgetragene Bindemittel von der Fahrbahn entfernt und entsorgt.

Nach ca. 1,5 Stunden konnten beide Fahrzeuge wieder ins Rüsthaus einrücken.